Erinnerungen

16. April 2010 at 3:20 pm (Allgemeines, Gesellschaft, Politik)

Watschn, Kopfnüss‘, Tatzen mit Lineal oder Bambusstecken auf die Finger, an Haaren und Ohren ziehen, eine Schulstunde und/oder Pause lang vor der Klasse oder in der Ecke knien… das waren in der Tat ganz normale „Erziehungsmethoden“ während meiner  Schulzeit in den 50er und 60ern  in Bayern.

Meine Lehrer? Klosterschwestern und natürlich der Herr Stadtpfarrer.


Anders als Bischof Mixa hab ich das nicht vergessen.

1 Kommentar

  1. Gisela Teuchert-Benker said,

    Ich hab auch mit einem Rohrstock auf die Innenfläche der Hände bekommen (weil ich damals schon ein liederliches Mundwerk hatte).Die Jungs mussten vor der Klasse auf Geheiß des Lehrers „Rumpfbeuge vorwärts“ machen und bis zu 5 starke Rohrstockhiebe auf den Hintern ertragen.Das war so in den Jahren vor 1961 in einer Dorfschule in Schleswig-Holstein.Ich weiß gar nicht, ob die Lehrer damals noch prügeln durften.
    Was mich aber vielmehr gekränkt hat: Es war wohl 1954/55.Ich besuchte eine Schule im rabenschwarzen erzkatholischen Münsterland und wollte (als evangelisch-lutherisch getauftes Kind, davon gab es nur 6 an der Schule) gern in einem weißen Kleid und langen, zu Locken aufgedrehten Haaren als „Engelchen“ an der Fronleich-namsprozession teilnehmen wie die anderen Kinder auch. Meine Lehrerin, die für die Einteilung der Engel zuständig war, schickte mich den 4 km langen Schulweg (den ich per Fahrrad täglich zurücklegte) nach Hause mit der Bemerkung „DU bist kein Kind Gottes“. Da war ich acht. Und das hat mich kirchenmäßig sehr geprägt!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: